• Cialis

    Cialis ist ein ähnliches Mittel wie Viagra, welches dabei behilflich ist, den Mann zu einer Erektion zu verhelfen.Das Potenzmittel ist bereits seit dem Jahr 2002 auf dem Markt und kommt in erster Linie zur Behandlung der erektilen Dysfunktion beim Mann zum Einsatz, wenn es um den Geschlechtsverkehr geht.

     
  • Cialis

    Die Wirkung von Cialis ist ähnlich wie bei dem bekannten Stoff Sildenafil. Ausschlaggebend ist vor allem, dass die Erektion auch nach dem Geschlechtsverkehr wieder erfolgreich abgebaut wird, damit es zu keiner Dauer-Erektion kommt, da ansonsten das Gewebe durch die mangelnde Durchblutung Schaden nehmen kann.

     

Cialis als Potenzmittel

Das Arzneimittel ist dabei behilflich, dass der Mann bei einer sexuellen Stimulation leichter zu einer Erektion kommt, die aber auch länger anhält. Trotzdem ist es durch die Anwendung des Mittels nicht möglich, eine sexuelle Stimulation zu ersetzen. Je nachdem, wie fit der männliche Geschlechtspartner ist, kann es während der Wirkungszeit zu mehreren Erektionen kommen, was bedeutet, dass er auch des Öfteren ejakulieren kann. Mittlerweile wird Cialis sogar als Therapie gegen ein benignes Prostatasyndrom verwendet.

Übliche Dosierung von Cialis

cialisMänner können Cialis aufgrund der niedrigen Dosierung jeden Tag einnehmen, denn insgesamt beinhaltet eine Tablette nur 5 mg des Wirkstoffes. Die Wirkungsdauer hält deshalb besonders lange an, weil auch der Wirkstoff länger im Körper verbleibt, so dass folglich für den Mann eine spontane sexuelle Aktivität infrage kommt. Erfolgt die Dosierung von Cialis höher, mit zum Beispiel 10 mg oder sogar 20 mg, ist es nicht empfehlenswert, das Mittel täglich über einen längeren Zeitraum einzunehmen.

Im Vergleich zu Viagra hat Cialis mit einer Wirkungszeit von 17,5 h eine deutlich größere Zeitspanne, denn mit Viagra kann der Mann mit ca. 4-6 h rechnen, in denen er erfolgreich eine Erektion hat. Im Höchstfall kann die Erektion bei Cialis sogar bis zu 36 h lang quasi abgerufen werden. 1 h, bevor der Geschlechtsverkehr geplant ist, sollte der Mann daher Cialis einnehmen. Manchmal kann es aber auch bis zu 6 h lang andauern, bis der Effekt spürbar wird. Es gilt, tunlichst zu vermeiden, zusätzlich noch das Szenemedikament Poppers einzunehmen, da es ansonsten zu einem akuten lebensbedrohlichen Blutdruckabfall kommen kann. Ist das der Fall, muss sofort der Notarzt alarmiert werden und sämtliche detaillierten Informationen über die Einnahmen erhalten. Zu berücksichtigen ist vor allem die lange Halbwertszeit von Cialis. Das ist auch der Grund, weshalb man während der Einnahme von Cialis keine anderen Arzneien einnehmen darf, die kontraindiziert zusammengesetzt sind. Auf der anderen Seite ist es aber kein Problem, Cialis mit oder ohne Nahrung einzunehmen. Handelt es sich allerdings um eine extrem fettreiche oder eine schwer verdauliche Mahlzeit, kann es zu einer zeitlichen Verzögerung kommen, was die Wirkung betrifft.

Nebenwirkungen von Cialis

Bis jetzt wurden Herzkreislaufsystem-Nebenwirkungen nur selten beobachtet, die in Kombination mit der Einnahme von Cialis auftraten. Es kann allerdings häufiger zu Muskelschmerzen kommen, die mehrere Tage lang anhalten. Trotzdem sollte man dieses Szenario nicht ernsthaft überbewerten, manche Anwender haben allerdings schon von plötzlichem Hörverlust berichtet, der eventuell von Schwindel oder einem kurzzeitigen Tinnitus begleitet wurde. Zu den häufigsten Nebenwirkungen bei der Einnahme von Cialis gehören zum Beispiel Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen, sowie Kopfschmerzen. Manchmal verspürt der Proband einen trockenen Rachen und eventuell Müdigkeit. In wenigen Fällen kommt es sogar zu einer Dauererektion.

Cialis ist verschreibungspflichtig

Cialis ist in Deutschland, der Schweiz, in Österreich und in manchen weiteren Ländern verschreibungspflichtig, so dass man das Potenzmittel zum Beispiel online im Internet zwar bestellen kann, aber dafür ein Rezept vom Arzt benötigt. In manchen Ländern hingegen ist es komplett rezeptfrei erhältlich und das Erektionsmittel wurde im November 2002 in der Europäischen Union zugelassen.


 
 

© 2014 cialisrezeptfrei-d.com Cialis rezeptfrei kaufen